Konvertierung der mp3db.mdb aus dem mce-recorder mögich?

MCE Streaming Tool

Moderator: jbu63

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
jmittelst
Co-Admin
Co-Admin
Beiträge: 11013
Registriert: So 16 Nov 2003, 13:42
Wohnort: Schildgen (Bergisch Gladbach)
Kontaktdaten:

#16 Beitrag von jmittelst » Do 26 Jan 2006, 14:46

Hmm - um ehrlich zu sein, streame ich Radio nur aus Interesse. Mein Nutzen der Sache ist relativ unproduktiv. Kann schon mal sein, das ich mal eine MP2-CD brenne, aber die Regel ist das nicht. Mein MCE-Aufnahme-Ordner landet schon recht häufig, nachdem der MP3-Player geladen ist in /dev/null :) - von daher interessieren Doubletten oder ähnliches mich nicht wirklich. Ich hab mehr Spaß an der Software.

cu
Jens
VU+ Ultimo 4k
VU+ Duo²
VU+ Solo²


[Zitat]Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Beim Weltall bin ich mir aber nicht so sicher...[/Zitat]
Vorsicht! Lesen kann zu Bildung führen! Links, Suchfunktion, Wikis und Google deshalb nur mit Bedacht nutzen!

john.hawk
Einmal-Streamer
Einmal-Streamer
Beiträge: 8
Registriert: Do 09 Jun 2005, 18:34

#17 Beitrag von john.hawk » Do 26 Jan 2006, 15:14

Zu meiner Frage mit der Fehlermeldung. Ich glaube, ich habe die Lösung gefunden. In einigen Files stand im Kommentar-Feld der ID3-Tags irgenwelcher Blödsinn wie z.B. "Published by Col*mbia Records, recorded 01-24-2006 18:07:38 on P-80ER". Das habe ich einfach rausgelöscht. Am einfachsten geht das m.E. mit iTunes. Jetzt geht's.

JH

Benutzeravatar
Torsten73
Site Sponsor
Site Sponsor
Beiträge: 465
Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22

#18 Beitrag von Torsten73 » Do 26 Jan 2006, 16:16

Hi Jhon,
entweder Du editierst den Tag mit Tools wie MP3 Edit o.ä. (man sieht ja welche Datei zuletzt in die Datenbank eingefügt wurde, die nächste ist dann die Fehlerhafte) oder Du Postest hier die Taginfos. z.T. können auch Sonderzeichen die noch nicht abgefangen werden dafür der Grund sein (Das "*" z.B.?)

Probiere mal www.mp3tag.de, der bearbeitet Dir im nu ganze Verzeichnisse. Ist einfach und schnell incl. OnlineDB.

Cu
Torsten
-----------------------------------------------
2* Nokia Intel 2x, Avia 500, BMon 1.0
1* Nokia AMD 2x Avia 500, BMon 1.0 IDE IF Seagate 5400.3 JTG 2.4 Beta
1* Nokia Intel 2x, Avia 600, BMon 1.2, Auch hier kein IDE IF Sinnvoll (ARD Probs u. CPU Last zu hoch)
1* Sagem Intel 1x, Schwarz, IDE IF SATA 320GB Momentus 5400.6
JTG Images 2.3, meistens das aktuellste, IDE IF von dbox2.net
Mein neues Steckenpferd: Freevdr mit XBMC für meine alten Aufnahmen
-----------------------------------------------

Benutzeravatar
jbu63
MCE-Digital Audio Suite Dev
Beiträge: 395
Registriert: Mo 19 Jul 2004, 23:42
Wohnort: Saalfeld
Kontaktdaten:

#19 Beitrag von jbu63 » Do 26 Jan 2006, 19:51

Hi john.hawk,
john.hawk hat geschrieben:Mal was anderes. Ich bin gerade dabei, meine bestehenden mp3s einzulesen. Beim Einlesen eines Ordners bekomme ich immer eine Fehlermeldung, wenn ich dann den exportierten Datenbestand wieder einlesen will. Die Fehlermeldung lautet: "Das Feld ist zu klein für die Datenmenge, die Sie hinzufügen wollen. Versuchen Sie weniger Daten einzufügen." Ich vermute, daß es am ID3-Tag einer Datei liegt.
Was kann ich tun?
Weiter oben hast Du geschrieben, daß Du den Kommentar entfernt hast und, daß danach der Import geklappt hat. Also an der Länge des Kommentares kann es eigentlich nicht liegen, denn in der Datenbank sind dafür 255 Zeichen vorgesehen und so viele Zeichen waren es in Deinem Fall nicht. Aber vielleicht stolpert die Access-DB wieder mal über ":". Da habe ich schon einiges erlebt. Ich werde das bei Gelegenheit ganz einfach mal ausprobieren, denn es sollte nicht Sinn und Zweck des Imports sein, daß hierbei durchaus wichtige Informationen vorher entfernt werden müssen. Der DAR muß damit klarkommen, basta :) !

Gruß,
Jürgen

john.hawk
Einmal-Streamer
Einmal-Streamer
Beiträge: 8
Registriert: Do 09 Jun 2005, 18:34

#20 Beitrag von john.hawk » Fr 27 Jan 2006, 17:25

@Torsten & Jürgen:

Den Stern habe ich eingefügt, original heißt es 'Columbia'. Daran kann es also nicht liegen. Ich denke mal eher, es liegt - wie Jürgen schon sagt - an den Doppelpunkten von der im Text stehenden Uhrzeit. Für mich ist das nicht so schlimm, mit dem rausgelösche dieser Texte. Auf die Daten konnte ich getrost verzichten. Andere User evtl. nicht. Insofern hast Du, Jürgen, natürlich Recht. Der DAR soll korrekt laufen - und eventuelle Fehler selbst abfangen. Ach übrigens Torsten, mp3Tag brauch ich garnicht zu nehmen, da ich meine Musik mit iTunes verwalte und abspiele. Da ist ein für mich ausreichender Tag-Editor enthalten.

Gruß
JH

Benutzeravatar
jbu63
MCE-Digital Audio Suite Dev
Beiträge: 395
Registriert: Mo 19 Jul 2004, 23:42
Wohnort: Saalfeld
Kontaktdaten:

#21 Beitrag von jbu63 » Fr 27 Jan 2006, 23:17

Das mit dem "*" habe ich etwas später geschnallt ;) .

Gruß,
Jürgen

Antworten