Kann man bei der Box auch Strom sparen ?

PC automatisch in Standby/Ruhezustand versetzen (Windows)
Antworten
Nachricht
Autor
trinidat
Gelegenheits-Streamer
Gelegenheits-Streamer
Beiträge: 64
Registriert: Mo 03 Nov 2003, 17:23

Kann man bei der Box auch Strom sparen ?

#1 Beitrag von trinidat » Fr 20 Mai 2005, 21:51

Also folgende Ausgangssituation:

Aufnahme: Timer im JTG, TS-Stream, gemountetes Verzeichnis NFS.

PC ist immer im Ruhezustand (verbraucht wenig Strom) und wacht für die Aufnahmen auf. Nach der Aufnahme geht er wieder in die Ruhe. Das ist schon mal eine super Sache ! Danke an den Entwickler ! Das icon für shutdown hab ich am Desktop, so schickt auch meine Frau den PC immer in den Ruhezustand und er wacht bei den Aufnahmen wieder selbständig auf :D

Wiedergabe: Movieplayer TS am Fernseher (NFS) oder muxen, brennen und am DVD-player gucken (wie ihr Deutschen so schön sagt :D )

Nun zur Box: Ich setze keine Timer mit der Fernbedienung in der Box, weil das mit jtg hundermal komfortabler geht und ich eh oft (viel zu viel laut meiner Frau :P ) beim PC sitze.

Jetzt zur Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dass jtg die timer zur Box schickt (synchronisieren), damit ich auch die Box in den deep stand by schicken kann ? Das wäre dann die optimale Situation: Ich plane die Aufnahmen über JTG - der PC und die Box sind aus. Wenn eine Aufnahme kommt wachen beide Partner auf und schalten sich danach wieder aus. Also Strom sparen am PC und an der Box ! Das wär doch super !!

trinidat
Gelegenheits-Streamer
Gelegenheits-Streamer
Beiträge: 64
Registriert: Mo 03 Nov 2003, 17:23

#2 Beitrag von trinidat » Sa 21 Mai 2005, 11:35

Und weil es mir gerade einfällt noch ein Zusatz:

Ich möchte mir einen Film im ts Format am Fernseher ansehen. Der PC ist aber gerade im Ruhezustand. Kann ich den PC mit der Fernbedienung der Box irgendwie aufwecken, damit ich mit dem movieplayer einen Film anschauen kann und danach mit der Fernbedienung den PC wieder schlafen schicken ?

Benutzeravatar
KeXXeN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2975
Registriert: Di 21 Okt 2003, 16:16
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kann man bei der Box auch Strom sparen ?

#3 Beitrag von KeXXeN » Sa 21 Mai 2005, 12:17

trinidat hat geschrieben: Jetzt zur Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dass jtg die timer zur Box schickt (synchronisieren), damit ich auch die Box in den deep stand by schicken kann ? Das wäre dann die optimale Situation: Ich plane die Aufnahmen über JTG - der PC und die Box sind aus. Wenn eine Aufnahme kommt wachen beide Partner auf und schalten sich danach wieder aus. Also Strom sparen am PC und an der Box ! Das wär doch super !!
So ist mir nichts bekannt.
Wenn du aber die Timer eh in der box speicherst, das auslesen funktioniert mit diesem Tool ja auch perfekt, dann sollte es so kleppen wie du es dir wünscht.
trinidat hat geschrieben:Und weil es mir gerade einfällt noch ein Zusatz:

Ich möchte mir einen Film im ts Format am Fernseher ansehen. Der PC ist aber gerade im Ruhezustand. Kann ich den PC mit der Fernbedienung der Box irgendwie aufwecken, damit ich mit dem movieplayer einen Film anschauen kann und danach mit der Fernbedienung den PC wieder schlafen schicken ?
Dafür gibt es ein WOL Plugin, also um den PC aufzuwachen.

Benutzeravatar
DrStoned
Moderator
Moderator
Beiträge: 2604
Registriert: Mo 15 Sep 2003, 22:57
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von DrStoned » Sa 21 Mai 2005, 12:23

Greetz von DrStoned :lol: :lol: :lol:

1. Box: Nokia Avia 500 2x Intel SAT Bmon 1.0 mit 64 MB Onbord-RAM, 100 GB Wechsel-Festplatte, 1GB-CF-Karte, USB-Interface, blaues Display
2. Box: Nokia Avia 500 2x Intel SAT Bmon 1.0
3. Box: Nokia Avia 500 2x AMD Kabel Bmon 1.0
4. Box: Dreambox 7025+ 2 SAT-Tuner mit 250 MB Festplatte, 2 GB CF-Karte
Image: Immer aktuelles JtG-Image, mit aktuellem Snapshot
Hardware: StreamPC: ASUS-A7V-133 Athlon 900, 256MB RAM, NIC 3COM 3C905C-TX 40 GB + 160 GB + 400 GB Festplatte, DVD-Brenner: LG-4160B
Arbeits-PC: MSI-KT3 Ultra Athlon 2800XP 512MB RAM, DVD-Brenner: Toshiba SD-R5112,
DVD-Player: APEX AD703, Daewoo 5000N
Software: SFU 3.5, ProjectX, Cuttermaran, Nero 6.0.0.19, VLC 0.72

trinidat
Gelegenheits-Streamer
Gelegenheits-Streamer
Beiträge: 64
Registriert: Mo 03 Nov 2003, 17:23

Re: Kann man bei der Box auch Strom sparen ?

#5 Beitrag von trinidat » Sa 21 Mai 2005, 12:28

KeXXeN hat geschrieben:Wenn du aber die Timer eh in der box speicherst, das auslesen funktioniert mit diesem Tool ja auch perfekt, dann sollte es so kleppen wie du es dir wünscht.
Ich speichere die Timer eben nur im JTG und nicht in der Box !
Aber die Box muss mit diesem tool immer eingeschaltet sein - das ist das Problem !
Ode hab ich dich falsch verstanden ?

Benutzeravatar
wingman
Site Sponsor
Site Sponsor
Beiträge: 801
Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Kontaktdaten:

#6 Beitrag von wingman » Sa 21 Mai 2005, 12:52

dann schau dir mal den XMediaGrabber an, da kannst du wählen ob du die timer auf der box oder auf dem pc speicherst.
SAGEM (Kabel) 1xI Avia 600 mit HDD Erweiterung, JTG Team Image mit akt. Snap
Premiere komplett

Benutzeravatar
DrStoned
Moderator
Moderator
Beiträge: 2604
Registriert: Mo 15 Sep 2003, 22:57
Wohnort: Reutlingen
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von DrStoned » Sa 21 Mai 2005, 13:23

Eingeschaltet sein muß die Box nicht unbedingt, Du mußt halt vor dem eigentlichen Aufnahmetimer einen Umschalttimer programmieren. Mit diesem wacht dann die Box auf, aber Du mußt die Timer in der Box speichern.
Allerdings sollte sichergestellt sein, daß die Box stets die richtige Uhrzeit hat. Ich mache das durch den Aufruf des Swisstime-Plugins, das stellt mir die Boxuhrzeit über das Internet.
Ich rufe swisstime vor dem Starten und nach dem Beenden von Neutrino in der start_neutrino auf. Hier mal ein Auszug aus meiner start_neutrino:

Code: Alles auswählen

/var/plugins/tuxwet/swisstime & # Uhrzeit holen vom Internet  
/var/bin/clock & # Bildschirmuhr einblenden
/var/plugins/woltimer/woltimest & # WOL-Timer Plugin starten
/bin/neutrino -u -f
/var/plugins/tuxwet/swisstime & # Uhrzeit holen vom Internet 
Dadurch wird sichergestellt, daß die Box ständig die richtige Uhrzeit hat, auch vor runterfahren in den Deep-Standby. Da die Boxtimer im Frontprozessor der Box verwaltet werden, der läuft auch im abgeschalteteten Zustand, wacht so die Box rechtzeitig auf.
Das Plugin wurde eigentlich als Unterstützung für die Direktaufnahme auf ein gemountetes Laufwerk konzipiert. Das WOL-Timer-Plugin benutzt übrigens auch swisstime, so auf der Box vorhanden, um vor dem eigentlichen Aufnahmestart, nochmal die Uhrzeit zu synchronisieren.
Und weil es mir gerade einfällt noch ein Zusatz:

Ich möchte mir einen Film im ts Format am Fernseher ansehen. Der PC ist aber gerade im Ruhezustand. Kann ich den PC mit der Fernbedienung der Box irgendwie aufwecken, damit ich mit dem movieplayer einen Film anschauen kann und danach mit der Fernbedienung den PC wieder schlafen schicken ?

Das kann das WOL-Timer-Plugin auf jeden Fall als Dreingabe leisten.
Ich speichere die Timer eben nur im JTG und nicht in der Box !


Zur Verwaltung der Boxtimer verwende ich den MovieGuideManager, der kann folgendes:

1. EPG auslesen
2. den Premiere-Movieguide importieren
3. er besitzt eine Schnittstelle zu KlackTV. Wenn Du dich dort registrierst, kannst Du Deine Aufnahmen über das Internet planen, über ein HTML-Script, das dann von MGM aufgerufen wird, kannst Du dann Deine geplanten Sendungen in MGM importieren.
4. Deine Boxtimer werden dann über MGM in der Box gespeichert
5. Du kannst Deine Timer auch über MGM wieder aus der Box löschen.

Mit diesem Paket funktionieren meine Direktaufnahmen auf ein NFS gemountetes Laufwerk bestens. Der Stream-PC, siehe meine Signatur.
Zuletzt geändert von DrStoned am Sa 21 Mai 2005, 13:47, insgesamt 4-mal geändert.
Greetz von DrStoned :lol: :lol: :lol:

1. Box: Nokia Avia 500 2x Intel SAT Bmon 1.0 mit 64 MB Onbord-RAM, 100 GB Wechsel-Festplatte, 1GB-CF-Karte, USB-Interface, blaues Display
2. Box: Nokia Avia 500 2x Intel SAT Bmon 1.0
3. Box: Nokia Avia 500 2x AMD Kabel Bmon 1.0
4. Box: Dreambox 7025+ 2 SAT-Tuner mit 250 MB Festplatte, 2 GB CF-Karte
Image: Immer aktuelles JtG-Image, mit aktuellem Snapshot
Hardware: StreamPC: ASUS-A7V-133 Athlon 900, 256MB RAM, NIC 3COM 3C905C-TX 40 GB + 160 GB + 400 GB Festplatte, DVD-Brenner: LG-4160B
Arbeits-PC: MSI-KT3 Ultra Athlon 2800XP 512MB RAM, DVD-Brenner: Toshiba SD-R5112,
DVD-Player: APEX AD703, Daewoo 5000N
Software: SFU 3.5, ProjectX, Cuttermaran, Nero 6.0.0.19, VLC 0.72

Benutzeravatar
KeXXeN
Moderator
Moderator
Beiträge: 2975
Registriert: Di 21 Okt 2003, 16:16
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kann man bei der Box auch Strom sparen ?

#8 Beitrag von KeXXeN » Sa 21 Mai 2005, 13:25

trinidat hat geschrieben: Ich speichere die Timer eben nur im JTG und nicht in der Box !
Eben das meinte ich ja.
Wenn du da nicht drauf bestehen würdest dann hättest du ein Problem weniger.
Aber die Box muss mit diesem tool immer eingeschaltet sein - das ist das Problem !
Nein nicht unbedingt.
Wenn die Timer einmal ausgelesen sind, dann brauchst du sie nicht beim herauf oder herunter fahren neu zu lesen.
Wenn ich das richitg gesehen habe legt das Tool nicht nur einen Timer an, sondern wenn vorhanden, gleich mehrere Timer.

tschimi
Gelegenheits-Streamer
Gelegenheits-Streamer
Beiträge: 68
Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22

#9 Beitrag von tschimi » Mo 23 Mai 2005, 14:47

Ich habe eine kleine, per USB steuerbare Relais-Leiste in meine Proggies eingebunden. Fährt der Recher hoch und braucht er die Box, dann bekommt diese Strom - sonst eben nicht. Somit brauche ich wirklich nur noch den Standby-Strom vom Rechner :-)

so long, Torsten

Benutzeravatar
Ruediger
Sammler
Sammler
Beiträge: 152
Registriert: Di 13 Jan 2004, 10:21

#10 Beitrag von Ruediger » Di 24 Mai 2005, 7:21

Du könntest den dboxwinserver statt JtG nehmen. Da reicht es den Timer auf der Box zu setzen. WOL und Auto-Shutdown gehen genauso wie bei JtG.

Gruß
Rüdiger.
Sagem 1x Sat AVIA600, JtG-Snap vom 17.05., int. ucode, avia600v028
Streaming-PC: Siemens Pentium II, 400 MHz, 128 MB CPU, Win2000 Pro, Samsung 160 GB, dboxwinserver 0.2.1b, MCE-DAR Build190, SFU-NFS > dbox-Movieplayer

Antworten