nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

Schneiden, Encoden und Brennen
Antworten
Nachricht
Autor
oldtimer
Einmal-Streamer
Einmal-Streamer
Beiträge: 19
Registriert: Di 27 Apr 2004, 19:33

nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#1 Beitrag von oldtimer » Mo 03 Jan 2011, 14:43

Hallo Liebe Viedeofreunde
ich habe gestern eine Filmserie aufgenommen mit D-Box2 und JTG. Gleich im Anschluß habe ich die beiden Files, Apes und Vpes, mit MUXXI ver. 1.10.48 bearbeitet. Das funktionierte auch soweit, bis eine Fehlermeldung:
Udrec-exe - Common Language Runtime Debugging Services
Die Anwendung hat einen Ausnahmefehler verursacht, der nicht verarbeitet werden konnte.
Prozess-ID0xb88 (2952, Thread-ID=0x194 C404)
Klicken Sie usw.

bei 84% der umwandlung kam. Die entstandene MPEG File konnte im Anschluß zwar mit MAGIX weiterbearbeitet werden, es fehlten jedoch die 16% Film.
Jetzt das Problem: Die Vpes war etwa 23 GigaByte groß und nur 84% avon wurden gemuxt. Um an die restlichen 3 Filme haranzukommen wollte ich die beiden Files mit Projekt X vers. 0.90.04.00 bearbeiten, und das nun schon seit 20Stunden. Ich bekomme auch eine TS-Datei heraus, jedoch ohne Ton und die ebenfalls entstandene Tonspur als mp2 datei. diese mp2 Datei kann Magix nicht einlesen, obwohl das in der Vergangenheit schon funktionierte.
Auch eine wav-Datei lies ich erstellen, konnte diese aber auf keinem Audioprogramm einlesen.

Ein umwandeln derr mp2-Datei in mp3 oder wav mittels externer Programmen scheiterte aus diversen Gründen.

Da ich mich mit Project X sehr schwer tue, da es sich mir nicht erschließt und so weit weg von allem bekannten aus 30Jahren EDV ist hier meine Frage.
Wie kann ich brauchbare Files heraus bekommen. D.h. Kann ich eine TS-File incl. Ton erstellen, mir am liebsten, da ich diese mit MAGIX schneiden kann. Schneiden mit Projext x ist mir zu Umständlich.
Frage zum Schneiden: Wie kann man Video und Audio gleichzeitig schneiden, es wird immer nur die Video Spur geschnitten???
Ich suche seit heute morgen nach Bedienungsanleitungen für PX kann aber nirgendwo was finden, bzw nur ungültige Links auch hier im Forum hatte ich keinen Erfolg.

Danke für jede Hilfe

oldtimer

Houdini
Gelegenheits-Streamer
Gelegenheits-Streamer
Beiträge: 63
Registriert: Sa 20 Mär 2004, 20:49

Re: nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#2 Beitrag von Houdini » Mo 03 Jan 2011, 22:41

ich schneide immer mit Cuttermaran, das mpeg Ergebnis wird dann mit projectx zum TS

oldtimer
Einmal-Streamer
Einmal-Streamer
Beiträge: 19
Registriert: Di 27 Apr 2004, 19:33

Re: nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#3 Beitrag von oldtimer » Mo 03 Jan 2011, 23:00

Hallo Danke für deinen Beitrag.
Cuttermaran kann keine A/Vpes Files.
Im Prinzip suche ich ein Programm welches mir aus Apes und Vpes dateien eine File muxt z.b. TS, welche dann von Programmen weiterverarbeitet werden können.
oder eine Bedienungsanleitung für Projext X, denn dieses Programm soll nach dem was man so liest das können.

Muxxi hat wohl eine limitierung in der Dateigröße 24 gig war wohl zu groß.

grüße oldtimer

Benutzeravatar
Pedant
admin-c
admin-c
Beiträge: 4269
Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Re: nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#4 Beitrag von Pedant » Di 04 Jan 2011, 12:32

Hallo oldtimer,

http://www.jackthegrabber.de/viewtopic.php?f=19&t=1157
diese Anleitung bezieht sich zwar leider auf eine ältere Version, doch im Grunde hat sich nicht viel verändert.

Gruß Frank

PS: Wenn Du mit anderen Programmen scheiden möchtest, dann könntest Du mit PX diese Riesendaten mit einem In- und einem Out-Schnittpunkt und zwei Durchläufen in zwei kleinere Dateien schneiden.
Sagem 1xi + HDD Kabel, JtG-Team Image v2.4.6 (19.12.2015), avia600vb028, ucode int., cam_01_02_105D
Coolstream Neo, FW 2.10
Win 10 Pro x64, E8400 3.0/1033, 4GB, WNDR3700v2 DD-WRT v24-sp2 (06/14/11) std
u-Grabber 0.2.7.6-> TS -> PX 0.91.0.08 -> IfoEdit 0.971 -> ImgBurn 2.5.0.0 -> DVD-R

oldtimer
Einmal-Streamer
Einmal-Streamer
Beiträge: 19
Registriert: Di 27 Apr 2004, 19:33

Re: nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#5 Beitrag von oldtimer » Di 04 Jan 2011, 14:39

Hallo!
danke für den Tip, aber genau das wollte ich machen.
das Problem war nur das die Viedeodatei als TS-Stream in der neuen Größe vorlag, was ja gewollt war, jedoch die Audiodatei zwar als MP2-Datei herauskam jedoch in Ihrer ursprünglichen Größe. Seitdem versuche ich, wie bringe ich Audio- und Video- Stream in eine TS-Datei und wie schneidet man eine Audio-Datei mit PX.

den Link kenne ich. So richtg erklärend ist das auch nicht.
So langsam denek ich PX kann das alles nicht, obwohl es immer dann geholfen hat wenn muxxi streikte. Bild und Ton kamen zwar immer mit einem Time-shift heraus aber das ist für Magix kein Problem das zu beheben.
danke und grüße
oldtimer

Benutzeravatar
Pedant
admin-c
admin-c
Beiträge: 4269
Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Re: nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#6 Beitrag von Pedant » Di 04 Jan 2011, 15:22

Hallo oldtimer,

PX schneidet immer Bild und Ton gemeinsam an den gesetzten Schnittpunkten.
Wenn das mal nicht der Fall ist, so liegt ein Fehler in den Quellen vor, nicht in der Bedienung.
Du könntest Deine TS-Datei mit PX auch schneiden ohne sie gleichzeitig zu demultiplexen, also die Option [x] zu TS anhaken.

Hier eine ganz kurze PX-Anleitung:
PX Starten
Datei(en) hinzufügen
Im Reiter "Schnittfenster" Schnittpunkte setzen falls gewünscht
[anpassen..] klicken
Gewünschte Aktion anhaken, also meist [x]demultiplex oder [x] zu TS
Grünen Play-Knopf drücken
Warten bis Vorgang abgeschlossen ist

Gruß Frank
Sagem 1xi + HDD Kabel, JtG-Team Image v2.4.6 (19.12.2015), avia600vb028, ucode int., cam_01_02_105D
Coolstream Neo, FW 2.10
Win 10 Pro x64, E8400 3.0/1033, 4GB, WNDR3700v2 DD-WRT v24-sp2 (06/14/11) std
u-Grabber 0.2.7.6-> TS -> PX 0.91.0.08 -> IfoEdit 0.971 -> ImgBurn 2.5.0.0 -> DVD-R

oldtimer
Einmal-Streamer
Einmal-Streamer
Beiträge: 19
Registriert: Di 27 Apr 2004, 19:33

Re: nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#7 Beitrag von oldtimer » Di 04 Jan 2011, 17:45

hallo Frank!
Das gemeinsame Schneiden scheint wohl nur für eine TS-Datei als eingansmaterials zu gelten.
Ich habe jedoch eine Vpes und eine Apes Datei.
Tatsächlich wird die Vpes Datei geschnitten und in eine TS-Datei umgewandelt. Die entstandene mp2-Datei ist ungeschniten, wie ich mit CoolEdit überprüft habe.

ich werde in Zukunft einfach keine 12-Stündigen Aufnahmen mehr machen.

Danke und Grüße
Walter aus HG um die Ecke von BV

Benutzeravatar
Pedant
admin-c
admin-c
Beiträge: 4269
Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Wohnort: Bad Vilbel
Kontaktdaten:

Re: nacchbearbeitung von sehr großen Vpes und Apes Files

#8 Beitrag von Pedant » Mi 05 Jan 2011, 19:04

Hallo oldtimer,

das gemeinsame Schneiden von Audio und Video funktioniert ohne weitere Einstellungen auch mit gedemultiplextem Material.
Füg erst die Videodatei hinzu und danach alle zugehörigen Audiodateien und dann kann's losgehen.

Ich vermute aber, dass das Scheiden mit Deiner Datei nicht funktioniert, weil irgendeine Merkwürdigkeit im Quellmaterial vorliegt.

Ganz selten habe ich auch mal eine Aufnahme, mit der PX nicht zurecht kommt.
Falls sich die Aufnahme nicht wiederholen lässt, versuche ich sie mit PVAStrumento zu bearbeiten und machmal ist das dann erfolgreich, andere Male aber auch nicht.

Gruß Frank
Sagem 1xi + HDD Kabel, JtG-Team Image v2.4.6 (19.12.2015), avia600vb028, ucode int., cam_01_02_105D
Coolstream Neo, FW 2.10
Win 10 Pro x64, E8400 3.0/1033, 4GB, WNDR3700v2 DD-WRT v24-sp2 (06/14/11) std
u-Grabber 0.2.7.6-> TS -> PX 0.91.0.08 -> IfoEdit 0.971 -> ImgBurn 2.5.0.0 -> DVD-R

Antworten