Portal  •  Foren-Übersicht  •  Dokumentation  •  Suche  •  Mitglieder  •  Impressum
Aktuelle Zeit: Sa 24 Feb 2018, 7:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 10 Jun 2009, 16:15 
Offline
Serienhai
Serienhai

Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Beiträge: 384
Wohnort: Indernet
Hi

die dbox2 ist ja nicht die einzige box wo Neutrino drauf läuft/laufen kann. Für manche Dreamboxen gibt es Neutrino-Images, Coolsteam bringt eine Neutrino-Box raus .... und ich plane den Umstieg von Kabel auf Sat mit ggf. einer ABCOM IPBox 200s mit Thor-Neutrino druff (nicht die 250s [hat HD-Einbaumöglichkeit und kostet 50€ mehr] da billig Einstieg; wenn neuer TV kommt, kommt auch nen HD-Receiver).

Thor-Neutrino ist vom dbox2-Neutrino (bzw. tuxbox) inspiriert. Jetzt die große Frage: isses auch kompatible zu u-grabber? ;) Hat das schon jemand mal testen können?

Wenn ich mir z.b. http://wiki.dgstation-forum.org/index.p ... e=Aufnahme anschaue, gibt es schonmal einen SPTS-Modus - aber das heißt ja nicht wirklich was. Oder ist die frage eher ob udrec mit der box kann?

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 10 Jun 2009, 17:14 
Offline
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Nov 2003, 13:42
Beiträge: 11013
Wohnort: Schildgen (Bergisch Gladbach)
Das Problem an der Klamotte:
Es ist kein offizielles Image.
Im Tuxbox-Forum versucht man gerade Neutrino an die IPBox anzupassen. Bislang ist da aber wohl noch nix bei rausgekommen, was man als fertiges Image bauen könnte.

Da fehlt einfach auch etwas der offizielle Support von ABCom.
Und einige in der Szene sind ja durchaus sauer auf diese Firma, da die es mit der GPL (Open Source Lizenz) alles andere als genau nimmt.

Und schlußendlich: Da diese Vogelkäfig-Bauer, die Neutrino-Images für diverse Boxen anbieten auch nix von der GPL halten, wird es wohl noch einige Zeit dauern, bis Neutrino auf diesen Boxen wirklich gut und ohne Einschränkungen läuft. Hier kann es daher auch keinen Support für so etwas geben.

Nebenbei bemerkt: Mein Schwager hat so eine Box. Bei Ihm läuft ein Enigma. Stabil ist aber anders. Mehrere Image-Updates haben da wohl noch nichts wesentliches gebracht.

cu
Jens

_________________
VU+ Ultimo 4k
VU+ Duo²
VU+ Solo²


[Zitat]Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Beim Weltall bin ich mir aber nicht so sicher...[/Zitat]
Vorsicht! Lesen kann zu Bildung führen! Links, Suchfunktion, Wikis und Google deshalb nur mit Bedacht nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 10 Jun 2009, 19:07 
Offline
Serienhai
Serienhai

Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Beiträge: 384
Wohnort: Indernet
:(

langsam hab ich keinen Bock mehr auf Sat-TV :(
Ich brauch im prinzip 2 Boxen ... da ich "Testen" möchte und noch nicht voll einsteigen kann/will. Sat-Schüssel wird ne Digidish45 - also recht knapp - jetzt hab ich keinen Bock mir ne Dream8000hd dahinzustellen und dann festzustellen - der Empfang ist net so dolle, da schau ich lieber weiter DVB-C/T. Daher sollte jetzt ne möglichst günstige, die aber für den fall der fälle trotzdem was "kann" hingestellt werden. Bei den dbox'en bleibt wg. meiner Sagem-Box die weiterlaufen soll nur ne Nokia mit ner alten FB - ab 130€ bin ich dabei (natürlich keine garantie, nix ... zudem würde ich mich doch mal verbessern wollen ... die 10mbit bei den ZDF-Bursts stören manchmal im Stream doch *G*). Die IPbox200 kostet so um die 120€ - wenn da noch neutrino drauf gehen würde und LAN-Aufnahmen möglich wären, wäre das schon was ...

Jetzt fang ich wieder bei Null an ... 100-150€, Aufnahme entweder auf HDD aber OHNE Splitting (also ext3 oder ähnlich - kein FAT32) oder via LAN ... kann doch net sein das keiner diese Niesche besetzen möchte/kann? :( ;)

Aber wie ich im Tuxbox-Forum sehe ist die Entwicklung für ein ipbox-Neutrino aber sehr aktiv. 200S ist derzeit immerhin die günstigste Linux-Box - mit der 250S gibbet dann noch nen HD-Platz für paar € mehr. Vielleicht wird das ja noch was ;))

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 10 Jun 2009, 20:14 
Offline
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Nov 2003, 13:42
Beiträge: 11013
Wohnort: Schildgen (Bergisch Gladbach)
Nebenbei bemerkt: In eine 8000er Dream kann man auch 2 DVB-C-Tuner rein stecken...

Linux@TV ist halt ein Hobby. Die Hardware kostet halt etwas und die Software kann (aus meiner Sicht) nur dann richtig gut werden, wenn Hersteller und Community ausreichend rein stecken.
Eigentlich auch der einzige Grund, weshalb Dream da mehr oder weniger da vorne ist.
Riesige Community und ein Hersteller, der sich halbwegs an die Spielregeln von OpenSource hält.
Aber der Preis für die 8000er ist zur Zeit (meiner Meinung nach) eine Zumutung. In einer Zeit, wo man für 500 Euro schon einen spieltauglichen Rechner bekommt und einen Linux-Bürorechner schon für 150 Euro sind 1000 Euro für 2 Tuner, 2 optionale Tuner, 2 Kartenleser, die legal zu nix zu gebrauchen sind und 4 leere CI-Schächte mit USB2.0 Bus an den HDD, DVD-Brenner und diverse Kartenleser angebunden sind bzw. werden können, ein Hammerpreis. Und so viel mehr als eine 7025er mit HD und einem DVD-Recorder ist das auch nicht... (Rechnen wir mal kurz mit runden Zahlen: 1000 Euro für die Box, 50 Euro Slim-Brenner, 100 Euro 500GB 2,5' SATA-HDD, 50 Euro für einen großen und schnellen USB-Stick (Multiboot, SWAP und Timeshift), 50 Euro Alphacrypt light für die Brummi-Karte, 150 Euro für Alphacrypt full für die Arena-Karte o.ä., 2 weitere Tuner a 50 Euro - macht 1500 Euro). OK, das Ding kann halt viel, aber das ist schon Hammer.

Dagegen stehen halt etwas günstigere Hardware mit mehr Software-Ärger und weniger Features bei den anderen Herstellern. Gerade die IPboxen oder auch die Qboxen sind da auch eher ... negativ. Die Hersteller supporten die Community da kaum bis garnicht. Da bringt dann kein 100Mbit Netzwerkchip was, wenn der Treiber so besch... ist, das ständige Abbrücke die Regel sind.

cu
Jens

_________________
VU+ Ultimo 4k
VU+ Duo²
VU+ Solo²


[Zitat]Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Beim Weltall bin ich mir aber nicht so sicher...[/Zitat]
Vorsicht! Lesen kann zu Bildung führen! Links, Suchfunktion, Wikis und Google deshalb nur mit Bedacht nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13 Jun 2009, 18:32 
Offline
Serienhai
Serienhai

Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Beiträge: 384
Wohnort: Indernet
hi

Auf Sat will ich nur deswegen umsteigen weil ich gedenke mir nen FullHD-TV zu holen - mit DVB-T kommt das nicht soo gut und DVB-C hab ich nur die ÖRs und Premiere - für den Rest die Fremdkundenstrafgebühr zu zahlen weigere ich mich (5€ dafür das man UM und Premiere auf einer Karte hat) zudem ist das zumindest hier in der Wohnung nicht so gut ... die Privaten kommen hier teils mit BERs im oberen 5stelligen an ... RTL ist freundlicherweise offen und nicht anzuschauen da im minutentakt das Bild stehen bleibt. Daher DVB-S => bessere Signalzuführung für nen TV. (wobei ich ggf. bald ins Netcologne-Land umziehe - die sollen wohl deutlich Kundenfreundlicher sein ... dann nehm ich auch DVB-C ... UM ist bei der Geschäftspolitik für mich gestorben!)

Und wie gesagt: schade das es zwar massig, rein von den DATEN her, gute Boxen gibt - aber der großteil nur schrott. Ich such ja schon seit Wochen ... erstmal was günstiges in sachen Empfangstest usw. und später etwas mit HDTV. Und HDTV ist horror ... entweder nur Schrottboxen oder Sauteuer (D8000HD) ... was die Kisten teilweise für Bugs und probleme haben ist schon echt traurig :( wenn ich das so lese, kann ich mir nur schwer vorstellen das TV damit spass machen soll.

Vom Dream kommt ja bald die Dreambox 500HD ... ein Tuner und PVR-Ready ... ca. 300€ ... vielleicht wird das ja was ... Mein künftiger TV wird vermutlich DVB-S2-Tuner haben ... über die Box dann PayTV (wg. Aufnahme"freiheit"; kein PIN-JS-Belästigung usw.) und über TV dann FreeTV. Wäre schon eine akzeptable Lösung. 1000€ für die 8000HD ist wirklich sauteuer - auch wenns trotzdem ne geile Box zu seien scheint.

War schon paarmal am überlegen mir dann selber was zu basteln .. quasi nen HTPC nur für Sat ... möchte HTPC und TV-Empfang absichtlich trennen. ION-Board mit Atom kost ca. 150€, 2 DVB-S2-Karten kosten zusammen nochmal ca. 120€, 50€ für ne HD, 50€ fürn Gehäuse, 50€ für ne ordentliche Fernbedienung (wobei die kosten aber geteilt werden für den normalen HTPC). Nur dann ist auch ende ... Bei der Software hackt es dann. Windows + DVB-Viewer? Zu dem Thema hab ich schon in so vielen Foren mal in sachen Komfort gefragt - aber irgendwie nie ne Antwort bekommen - hab zwar das gefühl das zwar alle sagen das DVB-Viewer total super ist und beste Programm überhaupt - aber wirklich zufrieden ist damit dann doch nicht jeder ;( (leider gibt es davon ja keine Demo ...). Gibt es eigentlich Linux-mässig ein ernsthaftes Projekt was auch noch aktiv supportet wird? Problem ist halt nur das DXVA/Cuda supportet werden muß damit der schwache Atom da net verreckt wenn HDTV angeschaut wird - und das ja bei Linux wieder nen problem.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13 Jun 2009, 19:17 
Offline
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Nov 2003, 13:42
Beiträge: 11013
Wohnort: Schildgen (Bergisch Gladbach)
500er DreamHD? Ne, besser nicht. Die 500er ohne HD sind Schrott und die 800er ist auch Käse. Dream spendiert den "kleinen" Boxen (100er) keinen Frontprozessor, so das nix mit DeepStandby geht.
Später umsteigen auf HD... - dazu kann man schlecht etwas sagen. Bislang sind die HD-Boxen recht preisstabil. Könnte sein, das sich das garnicht wirklich lohnt.
TV-mit DVB-S(2)Tuner? Autsch... - Wozu? Die Zukunft wird verschlüsselt, auch wenn im Moment kaum ein Thema dabei ist. Legal vermutlich dann nur mit CI-Plus und garantiert nie mit einem Build-In-Tuner der schon ein paar Jährchen auf dem Buckel hat. DVB-T für Wetter-Notfälle ist ok, alles andere Geldverschwendung (aus meiner Sicht). Aber selbst bei DVB-T fängt die Verschlüsselung jetzt schon an.

Wobei nochmal der Preis für die 8000er: 4 Tuner für 1000 Euro - macht 250 pro Tuner. Gute Singletuner-Boxen kosten auch nicht viel weniger. Somit relativiert sich der Preis dann schon.
Meine Erfahrung mit der 7025er: Twintuner ist genial, vor allem, wenn nicht nur 2 Programme, sondern wirklich 2 Transponder voll einsatzfähig sind. Aber ab und an könnte ein 3. oder 4. Tuner schon nicht schaden.

Cool übrigens auch: Dream bastelt gerade an V-Tunern. So könnte dann z.B. eine zweite Box im Schlafzimmer/Büro/Sonstwo stehen und sobald man einen zusätzlichen Tuner benötigt, weil z.B. alle gerade im Aufnahmebetrieb sind oder ein DVB-C/-S(2)/-T-Tuner gebraucht wird, der nicht in der Box verbaut ist.

Und das mit dem HTPC würde ich mir noch einmal überlegen. Stromverbrauch nicht optimal (weder unter Last, noch im Idle) und diverse Kompatiblitätsprobleme.
Linux sollten VDR und MythTV noch in Entwicklung sein. Windows? Ein Multimedia-Gerät, was einen Virenscanner braucht? Nicht wirklich.

cu
Jens

_________________
VU+ Ultimo 4k
VU+ Duo²
VU+ Solo²


[Zitat]Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Beim Weltall bin ich mir aber nicht so sicher...[/Zitat]
Vorsicht! Lesen kann zu Bildung führen! Links, Suchfunktion, Wikis und Google deshalb nur mit Bedacht nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18 Jun 2009, 21:30 
Offline
Serienhai
Serienhai

Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Beiträge: 384
Wohnort: Indernet
jmittelst hat geschrieben:
Und das mit dem HTPC würde ich mir noch einmal überlegen. Stromverbrauch nicht optimal (weder unter Last, noch im Idle) und diverse Kompatiblitätsprobleme.


bleibt unterm strich nur: weg mit TV-Empfang und nur noch DVD/BDs anschauen ;)

Wie gesagt: die ganzen HD-Receiver sind entweder zu teuer, befinden sich noch in frühen Beta-Stadien oder haben andere spassbremsen eingebaut.

Zum TV mit DVB-S2-Tuner: für Free-TV - sprich: in Zukunft halt nur noch die ÖRs ;) Aber bis es soweit ist, dauert es noch paar Jahre.

HTPC mit Windows als Multimediakiste ist aber im moment die einzige LEGALE Möglichkeit fernab von einem BD-Player BDs anzuschauen. BD-Player möcht ich nicht haben: BD-Player + z.b. nen WD-TV oder Popcorn ist keine Lösung, da ich quasi schon seit DivX3.1 Jäger und Sammler bin ... hab so ziemliches jedes Kranke Format mitgemacht - von Xvids die mit fehlerhaften encodern erstellt wurden, DivX3.1 der ja nicht legal ist. GMC, QPEL, DXVA-Inkompatible X264 usw. Sachen womit diese Mediaplayer-Boxen (gerade nicht DXVA-Konforme X264 kann man hier total vergessen weil einfach die CPU-Power fehlt) probleme haben. Ausserdem kann man mitm HTPC in sachen Upscaling mehr rausholen als mitm MediaPlayer oder AVR. Will man nen vernünftigen Mediaplayer mit BluRay-Support und guten SD-upscaling geht derzeit kein weg an Windows vorbei. ABER: für DVB möcht ich KEIN solchen HTPC nutzen - Reiner MedienPlayer. Wenn dann nen weniger Stromhungrigen "Mini"-HTPC mitm ION-Board. Langsam gehen halt die alternativen aus :(

Reines ION-System ohne DVB-Karten bringt ca. 25W (Last; 15W idle) auf die Waage. Wieviel bringen 2 DVB-Karten? Sat-Receiver bringen nicht wirklich weniger. Die Dream8000 bringt im STANDBY schon 25W. Nen Homecast S8000 Twin (ohne HD-TV) bringt auch 24W Last, 14W Idle. Der Digicorder von Technisat bringt im Betrieb 27W (Standby allerdings nur 1W). Nen ION-HTPC wäre also Verbrauchsmässig durchaus in der gleichen Liga. Statt Standby hau ich dann das Ding in Suspend-to-Disk und lieg dann bei <1W. Aber wie gesagt: Softwaremässig trau ich der Geschichte in sachen DVB nichts zu.

Nachtrag: nen (fast) typischer HTPC (AMD 4850e mit 2 DVB-S2-Karten und Dual-DVB-T-Usbstick bringt im Idle 55W und unter Last 110W) - fast: wg. dem Chipsatz ... nicht HD-Tauglich => http://www.vdr-wiki.de/wiki/index.php/Stromverbrauch

Eine weitere alternative hat sich die Tage aufgetan: DVB-Server - hab eh nen Server hier stehen ... DVB-Karten rein, DVBViewer Server installieren und nen ION-HTPC als Client - vom Handling her nicht schlecht da ich auf diese weise an JEDEM PC in Haushalt Sat-TV genießen könnte. Aber dafür müsste ich den Stromverbrauch von DVB-S2-Karten erstmal wissen ;) .... ja ich bin VERZWEIFELT! ;)

Auch wenn ne 8000HD 1000€ kostet und man dafür 4 Single-Tuner-Boxen bekommt - was bringt es wenn die 4 Boxen alle Bug-Verseucht sind und andere macken haben. Ich will net 1000€ für die Box ausgeben - definitiv nicht ... aber es ist die einzigste Box mit guten Herstellersupport ... und das ist traurig.

Was für alternativen hat man also? Ausser künftig auf TV verzichten?
Für SD werde ich mir ne Dbox2 holen ... da weiß ich was ich habe ... kostet zwar 90€ - aber ähnliche Qualität bekommt man in der Preislage sonst nicht :( HD-Einstieg wird bei mir noch min. 3-4 Monate dauern - und dann muß es auch net sofort sein. Dann werde ich erstmal mit meinem Desktop und DVB-T-Stick, DVB-Viewer auf HTPC-Tauglichkeit (also wie oben geschrieben: DVB-HTPC - kein Medienplayer) testen. Im moment macht das keinen sinn, da ich die Kiste net an die Röhre bekomme *G*

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18 Jun 2009, 23:22 
Offline
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Nov 2003, 13:42
Beiträge: 11013
Wohnort: Schildgen (Bergisch Gladbach)
Mein Plan für die Zukunft (im Moment fehlt das Kleingeld dazu):
Im Wohnzimmer nur TV und eine Dream 8000 mit 2,5"HDD. Im Schlafzimmer vielleicht eine 800er ohne HDD.
Im Netzwerk ein energiesparendes NAS.
Einen PC mit dem man BRs (natürlich nur die ohne Kopierschutz bzw. mit Kopieroption) auf das NAS bringen kann.
Auf das NAS also dann alle nicht temporär gespeicherten Filme, Serien, Songs und Bilder, Dream 8000 stellt sie alle dar und taugt mit 4 Sat-Tunern auch hervorragend als FreeTV und mit CI-Modul (solange es noch geht) als PayTV Receiver und Aufnahmegerät.

Wieso dieser Weg?
Die großen Dreams haben DeepStandby, kosten also kaum Strom, wenn man sie nicht benutzt, wachen aber zuverlässig auf, wenn man es denn mal braucht.
Da ich Filme bislang nur als Video-DVD auf DVD+R gebrannt oder als ISO auf der HDD rumfliegen habe, habe ich kein Problem damit, alles mit der Dream abzuspielen. Der Dream DVD-Player spielt alles ohne Kopierschutz auch direkt aus einer ISO-Datei ab, auch vom NAS.
NAS verbrauchen sehr wenig Strom und können nicht benötigte HDDs auch notfalls abschalten, sind aber immer verfügbar. Egal ob nun der PC was speichern oder abspielen will, ob eine der Dreams etwas abspielen will oder was auch immer. Qnap baut schöne NAS, die mit mehreren Platten (bis zu 4) bestückt werden können und sogar über USB ein weiteres Aufstocken zulassen.

Ich hab eigentlich immer zugesehen, das ich nur Formaten vertraut habe, die ich sicher auch in Zukunft noch benutzen kann. Allein deshalb habe ich nie etwas von den diversen Mpeg4-ASP-Derivaten (DivX, XviD, NeroDigital, ...) gehalten, um Daten damit zu sichern. Sicher habe ich auch DVD-Rs hier, die z.B. meherer Filme einer Reihe in einem solchen Format enthalten. Nur habe ich von denen auch noch die Original-Daten auf DVD. Die "Zusammenfassung" wurde nur zum leichteren Umgang erstellt und als temporär angesehen. Wobei mich das "Jagen und Sammeln" gerade im letzteren Punkt mittlerer Weile etwas anödet. Ich habe im Regal einen ganzen (wirklich großen) Haufen an DVD-Rs mit Filmen und Serien stehen, die mir die Dbox2 und JtG als Hobby so eingebracht haben. Aber wenn mal auf der Dream nichts sehenswertes mehr auf der Festplatte liegt, nicht sehenswertes im aktuellen TV-Programm zu finden ist, finde ich auch meist nichts aus meiner Sammlung, wonach mir gerade der Sinn steht. Und falls doch, läuft es meist auf einen Film aus meiner kleinen Sammlung an Original-DVDs herraus. Da finden sich halt wirkliche Lieblingsfilme. Und ich denke mit dem Umstieg auf HD werde ich das mit dem Sammeln stark eingrenzen. Auf das NAS kommt meine Musiksammlung von CDs ohne Kopierschutz im FLAC-Format, mein Fotoalbum und halt ein paar Filme und Serien (Mpeg2 von DVB oder DVD bzw. Mpeg4 von DVB-HD oder BR ). Daneben wird es sicherlich einen größeren temporären Speicher geben, in dem Aufnahme-Files ihren Platz finden, bis sie einmal angesehen wurden. Vielleicht noch einen erweiterten temporären Speicher, in dem die besseren Sachen aus dem temporären Speicher landen und daraus gelöscht werden, wenn man sie mehr als x Monate nicht mehr geöffnet hat. Aber thats it. CDs, DVDs und BRs werden dann einen netten Platz in einem Regal finden. Entweder dekorativ oder halt nur wo Platz ist, die selbst erstellten Datenträger werden dann ans Recycling weiter gereicht. Angesehen werden die dann eh nur vom NAS, denn die Laufwerksgeräusche von optischen Laufwerken, muß ich im Wohn- oder Schalfzimmer nicht mehr haben. Wenn es gut läuft, kommt der TV vielleicht mit ein paar Webapplikationen (gibt es schon im Ansatz, s.a. die höherpreisigen Samsung-LED-TVs). Aber das ich mir Wohn- und Schlafzimmer mit einem Technik-Zoo vollstelle, das will ich irgendwie auch nicht mehr.

Backup-Strategie für das NAS wird vermutlich der regelmässige Neukauf von HDDs sein, bis grosse SSDs bezahlbar werden. HDD-Kapazität wächst ja von Gerätegeneration zur nächsten, so das der Speicherplatz mitwächst. Die alten HDDs bleiben dann als Backupquelle im Schrank, so das der Verlust immer nur einen Zeitraum X betreffen kann, falls mal eine HDD weit vor Ablauf der Garantie das Zeitliche segnet.

Ein in der Grundanschaffung sicher nicht gerade billiges Unterfangen, aber mit überschaubaren Folgekosten und relativ geringen Stromkosten. Und vor allem mit einem riesigen Pluspunkt: Keine nervenaufreibende Bastellei, alles ganz easy und funktionell.

Wobei: Von was für Bugs redest Du eigentlich im Zusammenhang mit der 8000er Dream? Ich kann nur von meiner 7025er reden. TV schauen, aufnehmen und Abspielen der Aufnahmen geht absolut zuverlässig. Einige Multimedia-Spielereien könnten reibungsloser laufen, aber die sind ja nicht die Hauptfunktion und meist von Hobby-Programmierern in Form von Plugins veröffentlicht. Da die 8000er ja z.B. YouTube-Videos sogar ohne VLC-Krücke abspielen kann, sollte die da sowieso weit vorne sein. Ob deren DivX-Chip mit Deinen Bastel-Formaten klar kommt, mag ich aber mal stark bezweifeln. Mir wäre es aber eher nicht wert, wegen ein paar alter Film- und Seriensammelstücken einen riesigen Technikzoo im Wohnzimmer aufzubauen. Mein Tipp dazu wäre: Sortier das durch. Was Du seit Monaten/Jahren nicht angerührt hast, kannst Du auch entsorgen, hilft eh niemandem wenn es irgendwo Plattenplatz, Regalplatz oder sonst etwas frist. Und was wirklich unverzichtbar ist, kauf Dir auf DVD oder BR. Die Bild- und Tonqualität dürfte um einiges besser sein, die Medien werden auch in einigen Jahren noch lesbar sein und so gut wie jedes Abpielgerät der nächsten Jahre wird es problemlos abspielen können.

Aber das ist nur meine Meinung, die muß man weder teilen, noch muß man groß drüber diskutieren. Jedoch kann man auch andere Meinungen haben und durchaus hier kund tun.

cu
Jens

_________________
VU+ Ultimo 4k
VU+ Duo²
VU+ Solo²


[Zitat]Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Beim Weltall bin ich mir aber nicht so sicher...[/Zitat]
Vorsicht! Lesen kann zu Bildung führen! Links, Suchfunktion, Wikis und Google deshalb nur mit Bedacht nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 25 Jun 2009, 13:46 
Offline
Serienhai
Serienhai

Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Beiträge: 384
Wohnort: Indernet
Hi

zur Dream8000 und Bugs ... da haste mich falsch verstanden. Unterm Strich ist die 8000er der EINZIGE HD-Receiver den man kaufen kann, da der ganze Rest an Receivern eher Bugs als Features hat (und wenn keine Bugs, dann fehlen Features wie "Stressfreies" Aufnehmen (Splitting-Frei; keine Probleme bei PayTV jegweder art)). Dafür dann aber auch 1000€ kostet - das ist für mich das einzige Manko an dem Teil - für 500€ wäre es sofort gekauft!

Zum Technikzoo: nen AVR + ne Wii + HTPC-Sat und HTPC-Rest ins Wohnzimmer; NAS mit Video-Archiv ins Arbeitszimmer ... so der aktuelle Planungsstand - aber im moment macht mir da ein räumliches Problem nen dicken Strich durch die Rechnung so das ich ständig umplane (aktuell hab ich übrigens ne Wii, dbox, xbox1 [XBMC] und nen VCR da stehen - wird sich Mengenmässig also nichts ändern *G*)

Wie auch schon gesagt könnte ich mir auch eine Lösung mit einem DVB-Server vorstellen. Fernsehprogramm wird quasi im Arbeitszimmer "produziert" (DVB-Viewer kann das ja wie gesagt). So kann ich den HTPC auch gefahrlos mitten in ner Aufnahme mal "Crashen" ;) Ein Server läuft eh ... und wenn ich mir http://www.mce-community.de/mceBlog/ind ... -Welt.html anschaue ... 1,8W ... wohl Standby? ... den mehrverbrauch würd ich so garnet merken - selbst bei 24x7 ;)

Aber vielleicht hab ich ja bald wieder eine andere Variante ... nen HTPC für reinen Sat-Empfang könnte mich so ca. 450€ kosten - nen ordentlichen Twin-Sat-Receiver in ähnlicher Preislage wäre daher auch eine Option die ich gerne warnehmen würde ... wenns den einen ORDENTLICHEN geben würde.

Medien-"Zoo": ist bei mir halt historisch gewachsen. Und Xvid, DivX sind ja noch lange nicht tod. DivX kann jetzt auch x.264 - die neuen Hardwareplayer machen mittlerweile auch DivX3 usw. Xvid aber ... naja im mom eigentlich rein für SD. DAnn noch x.264 im MKV-Container - kommt auch immer mehr. Der Popcorn wird dahingehend auch weiter optimiert das auch nicht DXVA-Kompatible-x.264 Problemlos abgespielt werden können. Also von Zukunftsunsicher kann man eigentlich nicht sprechen. Ich archiviere auf 2 Arten: gute Filme/Serien => 1:1 auf DVD, Filme der Kategorie "möcht ich mir mal anschauen" werden zu nem Xvid gemacht. Künftig wg. HD wird die Strategie vermutlich anders weiterlaufen - aber auch hier wird nicht alles was ich auch Archivieren möchte 1:1 behalten - gutes ja - nicht gutes k.a. ...

Ich bin leider auch ein Daten-Messi ... es gibt fast nichts was ich nicht aufbewahre ... nervt teilweise wenn man sich von paar Sachen nicht trennen kann ... Denke halt: heute gefällts mir nicht, vielleicht später? ... Hab z. B. früher nen RIESEN-Bogen um 24 gemacht - jetzt hab ich die erste Staffel durch (bin über den Film darauf gekommen) und bin begeistert. Daher alles sammeln - vielleicht gefällts ja später mal :(( :)

Um nochmal kurz zu Xvid zu kommen: habe paar Xvids die von HD-Quellen stammen ... 45min ca. 400Mbyte ... Bildqualität ist teilweise besser als das was mpeg2-mässig im TV kommt ... und am HTPC kann man mit den richtigen Settings SD recht gut upscalen so das wie gesagt xvid & co nicht unbedingt durch x.264, BD, HD-TV an Wert verliert.

Gruß

PS: mitm anderen Topic würden vielleicht auch andere an der Diskussion teilnehmen ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 26 Jun 2009, 6:54 
Offline
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Nov 2003, 13:42
Beiträge: 11013
Wohnort: Schildgen (Bergisch Gladbach)
Jep, für 500 Euronen wäre die 8000er wesentlich attraktiver.
Mit CI+ (falls das denn einmal nötig werden sollte) wäre sie sogar noch attraktiver.

AVR? Audio-Video-Recorder? Oder was soll das sein? Im Wohnzimmer würde mir da eine 8000er ausreichen.
VCR und analog-Equipment stehen sowieso neben dem Rechner im Hobbyraum. Bislang ist nur der DVD-Player und der CD-Wechsler im Wohnzimmer verblieben. Aber die sollen auch raus. Ziel bei mir: Keine Medien mehr im Wohnzimmer, keine optischen Laufwerke oder ähnliches. Macht alles nur Lärm und ist umständlich. Nur TV, Settop-Box, DigitalReceiver. Vielleicht noch ein paar Konsolen. Aber die wollen auch wieder Medien haben... naja mal schauen. Bislang stehen da eine PSX (ja, das Original, die erste) und ein SNES (ja, MarioKart, Tetris und Co. sind cool und werden in neuen Versionen auch nicht besser). Aber der Zahn der Zeit nagt stark an den Dingern (die PSX liest schon fast nix mehr ohne Probleme ein) und die sollen eigentlich auch weg. Vielleicht kommt eine Wii. Mal schauen. Geräte mit Lüftern kommen mir aber definitiv nicht mehr ins Wohnzimmer. Irgendwie ist meine Schmerzgrenze da in den letzten Jahren immer weiter gestiegen. Früher konnte ich noch einen PC im Wohnzimmer ertragen, dessen Lüfter sich heute eher nach startendem Flugzeug anhören. Von daher schließe ich HTPC o.ä. generell für mich aus.

Server ... coole Sache, wenn die Dinger keinen Strom fressen würden. 24/7 ist Pflicht, Mainboard, Prozessor, RAM und HDD fressen aber immer und damit auch nicht wenig. Da machen die 1.8W einer TV-Karte zwar nix, aber damit allein läuft der Pott ja nicht. Für 15W Maximalverbrauch könnte man über soetwas nachdenken, aber dafür gibt es bilang nur ein NAS und da bekommt man ums verrecken eine PCI express-Karte nicht rein. Zumal 2 Tuner für einen Tunerserver etwas wenig sind. Dream bastelt gerade an Vtuner. http://www.dream-multimedia-tv.de/board ... #post67066 - eine Dream wäre dann also um die Tuner in anderen Dreams evtl. bei USB2 dann sogar über USB "erweiterbar". Twinreceiver sind cool. Bei mir kommt es aber ab und an noch vor, das die alte Dbox noch ihre Festplatte füllen darf, weil beide Tuner der Dream ausgelastet sind.

Zum jagen und sammeln: Ich mag keine Miete mehr dafür bezahlen, das ich Krempel rumliegen habe, den ich sowieso nicht nutze. Wenn mir irgendwann mal auffällt, das mir etwas gefällt, was ich früher garnicht mochte, kaufe ich mir den Kram auf optischem Medium oder nutze die x-te Wiederholung. Wir haben mittlerer Weile eine so hohe Senderanzahl, das da mehr oder minder immer etwas interessantes im temporär-Modus auf der Festplatte liegt. Sicher wäre es cool, alles jederzeit verfügbar zu haben. So lange aber kein Dienst eine Mediaflatrate anbietet, mit der man "real On-Demand" in feinster Qualität "normale TV-Kost" jederzeit erreichen kann, ist mir die Schmerzgrenze für den Nutzen aber zu hoch.

Zum Format-Zoo: Ich habe auch viel mit DivX (durch eine Hauppauge WinTV auch schon zu PentiumII-Zeiten - also mit DivX3.x) und Co. experimentiert. Die Sachen, bei denen der Encoder mit "Standard-Profilen" gearbeitet hat, kann ein 08/15 Decoder-Chip in heutigen Unterhaltungsgeräten mit Zertifizierung für DivX, Xvid oder NeroDgital auch problemlos umgehen. Nur damit die Filme wie Mpeg2-Original (DVD oder DVB) aussehen, genügen 400MB für 90min. Film nur bei sehr einfachem Material. Kommt z.B. eine Szene im Dunkeln mit Nebel vor, dann wird es eng. Ich rede hier aber auch nur vom Bildmaterial. 5.1-Sound nimmt immer etwas mehr Platz ein... - DivX ist übrigens tot. Zumindest aus meiner Sicht macht es überhaupt keinen Sinn mehr. Deren h.264-Mpeg4-AVC-Interpretation ist auch nicht besser, als die von x.264 und der ist Open Source. Mit dessen Standard-Profil kommt alles aus, was MP4-AVC dekodieren kann, z.B. alles was BlueRay oder HD-DVB abspielen kann. Also wieso noch den weniger effizienten MP4-ASP-Encoder nutzen oder für einen MP4-AVC-Encoder bezahlen? Und die DivX-Container mit Menü und Co. kann sowieso kein Endgerät einiger Maßen darstellen. Ob AVC nun in einem MP4-Container oder in einem MKV-Container steckt, macht den Hasen auch nicht fett, kann man notfalls auch verlustfrei umpacken. Wobei: Die Mühe und Zeit (auch Rechenzeit=Stromkosten) würde ich da nicht mehr reinstecken. Material wird max. an Anfang und Ende von Werbung befreit und verlustlos archiviert. A pro pos archiviert: DVD-Rohlinge halten nicht ewig. Eine Sammlung müßte da mit viel Aufwand gepflegt werden. Bei mir wandern immer mehr der alten Dinger in Richtung Recycling.

Ich war auch mal Datenmessi. Mir ist nur aufgefallen, das da mehr Energie bei drauf geht, als mir wirklich Spaß macht. In der heutigen Zeit kann man alle nicht-privaten Daten problemlos wiederbeschaffen. Da würde ich lieber eine Überstunde machen, dafür kann man schon einige Medien kaufen.

cu
Jens

P.S: Das Topic müßtest Du selbst durch editieren der Überschrift des Startbeitrages ändern können.

_________________
VU+ Ultimo 4k
VU+ Duo²
VU+ Solo²


[Zitat]Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Beim Weltall bin ich mir aber nicht so sicher...[/Zitat]
Vorsicht! Lesen kann zu Bildung führen! Links, Suchfunktion, Wikis und Google deshalb nur mit Bedacht nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18 Jul 2009, 21:10 
Offline
Serienhai
Serienhai

Registriert: Mo 04 Aug 2003, 16:22
Beiträge: 384
Wohnort: Indernet
jmittelst hat geschrieben:
Jep, für 500 Euronen wäre die 8000er wesentlich attraktiver.
Mit CI+ (falls das denn einmal nötig werden sollte) wäre sie sogar noch attraktiver.

AVR? Audio-Video-Recorder?


naja mal sehen wie die Dreambox mit CI+ umgeht ... ich glaub da noch net so dran das CI+ für ne Dream ne Lachnummer wird.

AVR: Audio/Video-Receiver ... macht ggf. sinn wenn man mehrere Quellen für den TV hat ... Konsolen, PC, STB usw.

Gruß


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19 Jul 2009, 9:10 
Offline
Co-Admin
Co-Admin
Benutzeravatar

Registriert: So 16 Nov 2003, 13:42
Beiträge: 11013
Wohnort: Schildgen (Bergisch Gladbach)
Die aktuell käuflich zu erwerbenden Dreams können mit CI+ gar nicht umgehen. Da gibt es keine Abwärtskompatiblität zu CI.

AVR war mir als Bezeichnung nicht geläufig. A/V Receiver sind dies allerdings. Aktuell sollte man da wohl darauf achten, das genug HDMI-Ein- und Ausgänge vorhanden sind und das für ggf. vorhandene Geräte optische bzw. coaxiale Eingänge vorhanden sind. Ohne Technikzoo wäre ein einfacher D/A-Wandler und ein Aktiv-Boxenset (Teufel bietet sowas an) dann aber ausreichend.
Im Moment scheint es da aber wenig Geräte zu geben, die alle aktuellen Standards verarbeiten. Und die müssen ja digitale Daten in analoge für die Boxen umwandeln. Dumm nur, wenn ein AAC5.1-Output nicht verstanden wird und das Endgerät diesen in z.B. Dolby Digital wandeln muß, damit der Receiver es auch verstehen kann. Das Problem gibt es ja schon bei der Dbox2, die MP3 ja auch nur über die analogen Outputs wieder gibt.

cu
Jens

_________________
VU+ Ultimo 4k
VU+ Duo²
VU+ Solo²


[Zitat]Es gibt 2 Dinge, die unendlich sind. Das Weltall und die Dummheit der Menschen. Beim Weltall bin ich mir aber nicht so sicher...[/Zitat]
Vorsicht! Lesen kann zu Bildung führen! Links, Suchfunktion, Wikis und Google deshalb nur mit Bedacht nutzen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de